Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 9. August 2013

Wie geht es dir?

Ich wurde heute das erste Mal von jemanden 'wie geht's dir' gefragt, ohne das ich vorher fragen musste. Und das erste Mal seit langem habe ich darüber nachgedacht. Komisch oder?
Ich lache den ganzen Tag, strahle & verschenke 'gaaaaaaaaaanz viel Liebe', seit ich in Schweden war mit Michi. Abends falle ich erschöpft ins Bett, hab schlechte Laune & kann trotz Erschöpfung nicht schlafen - mache nennen das Abend-Melancholie, andere Verdrängung. Vielleicht ist es beides.
1. Schweden war so schön, das ich sofort wieder hin will. Natur pur. Mit Wärmflaschen ins Bett gehen & morgens aufwachen, und die tollsten Menschen um sich haben. Wasser, Gras & Wald riechen. Und den ganzen Tag draußen verbringen. Lachen & verrückt sein.
Ich glaube, vor allem das 'Draußen sein' vermisse ich, am meisten, & die Handy losen Tage.
2. Die Nachprüfung, lief hammermäßig gut... nicht. Durchgefallen. Mehr muss & will ich nicht sagen.
Jedenfalls Abi auf wiedersehen.
3. Was jetzt? 10. Klasse wiederholen oder Ausbildung? Ausbildung, denn 10. Klasse wiederholen kommt nicht in frage! Aber ist das die richtige Entscheidung?
4. Ausbildung zur A) Fotografin oder B) Friseurin → Visagistin
A) Die meisten Fotografen in Berlin nehmen erst ab 18 oder wollen jemanden mit Abi oder nehmen keine Auszubildenden (mehr) an. Na Happy Birthday. B) Visagistin interessiert mich ja schon unglaublich brennend, aber die Ausbildungen die man dafür braucht.. Friseur finde ich geht noch.
5. Meine Bewerbung in Karlshorst als Friseurin kam gut an & ich habe Dienstag ProbeArbeiten - POSITIV.
Aber es gibt ein - nein mehrere - Hacken. Der erste ist, den Typen also mein "CHEF" ist komisch. Kennt ihr diese Menschen, die ihr seht & euch denkt 'boah ne ehj', ja genau das dachte ich. Der zweite Hacken ist, meine Arbeitszeiten wären immer abwechselnd Früh- & Spätschicht, aber Frühschicht geht bis 17.45. heißt Training auf wiedersehen.
6. Training ist komisch. Es macht unglaublich viel Spaß, aber zur Zeit ist es wie 'Springreiten ohne Pferd'.
Ich will so unglaublich gern was erreichen, aber irgendwas/wer hindert mich immer.Und vor allem will ich meinen Sport nicht aufgeben nur, weil ich Ausbildung mache.

Das sind wohl die Grunde weshalb ich mich in Wahrheit einfach nur scheiße fühle. Ich will lachen, aber das ist hier irgendwie gespielt. Ich verdränge die Dinge, & komme eigentlich überhaupt nicht klar mit all dem. Ich möchte alleine sein & weinen, aber auch unter Menschen sein. Ich möchte das SIE für mich da ist, aber SIE ist weit weg & liest wahrscheinlich nicht mal diesen Blog & das sie soweit weg ist, dafür hasse ich sie jetzt gerade, einfach weil ich sie so unbeschreiblich sehr vermisse. Und das O. für mich da ist vermisse ich auch, die ewig langen CamAbende & das viele lachen. Aber ich verstehe auch das sie nicht da sind, nur bei S. verstehe ich es nicht... Würde ich mich nicht jeden Tag bei ihm melden würden wir vermutlich Wochen lang nicht schreiben. "Versteck mich wo du mich nicht findest, Damit auch du mich mal vermisst Hab mich seit Wochen nicht gemeldet und frag mich ständig wo du bist" 


Wie auch immer, DANKE DAS DU GEFRAGT HAST " WIE GEHT ES DIR".


Geduld zählt nicht zu meinen Tugenden, darum beneide ich Tier-Fotografen sie sind wohl die geduldigsten Menschen der Welt. Hier die Ergebnisse 30 minütigen Geduld. 
(P.S.: Der Kasten um mein Logo war NICHT BEABSICHTIGT(!), aber ich war zu faul das jetzt zu ändern.)





Wisst ihr war für mich dramatisch ist? Das selbst das mir zur Zeit keine Freude macht. Früher musste ich meine Kamera nur ansehen & schon ging es mir wieder ein bisschen besser...